Das Nachtleben in Dubai erkunden

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht zuerst denken, ist Dubai eine Stadt mit einer endlosen Anzahl von konkurrierenden Bars und Diskotheken, die erstklassigen Sound, Dekoration und Komfort bieten.

Eingeschränkte Öffnungszeiten, strenge Vorschriften und hohe Preise bedeuten, dass das Nachtleben in Dubai nicht mit dem in anderen Teilen der Welt verglichen werden kann, z. B. in Südeuropa, wo die Party nie zu enden scheint.


Dubai Immobilien kaufen

Wo kann man einen Drink nehmen?

Die einzigen Orte, an denen Alkohol verkauft werden darf, sind Hotelbars und Restaurants. In den Camps in der Wüste und auf den Touristenbooten ist Alkohol erhältlich, so dass Besucher des Landes trotz der strengen Gesetze keine großen Schwierigkeiten haben werden, wenn sie etwas trinken möchten.


Hier finden Sie einige empfehlenswerte Panoramabars und Strandclubs.


Wo man tanzen kann

Die Öffnungszeiten der Diskotheken in Dubai sind sehr begrenzt: von 23 Uhr bis 3 Uhr nachts. Die meisten Gäste kommen gegen Mitternacht, und der Höhepunkt des Clubbetriebs ist in der Regel gegen 13 Uhr erreicht. Die meisten Lokale schließen gegen 3 Uhr nachts, und dann ist es fast unmöglich, ein anderes offenes Lokal zu finden.


Unter den Hunderten von Nachtclubs in Dubai sind einige der angesagtesten Lokale White, Cavalli und Billionaire Mansion. Für den Zutritt zu diesen Clubs gilt eine elegante Kleiderordnung mit Hemd und Schuhen.


Einen Kalender der verschiedenen Clubbing-Events finden Sie hier:


Kalender der Feste


Neben den Webseiten der verschiedenen Nachtclubs können Sie sich auch an der Rezeption Ihres Hotels über Clubbing-Events informieren, wo man Ihnen Empfehlungen geben kann.


Kosten

Gruppen von Mädchen: Wenn Sie zu einer reinen Frauengruppe gehören, brauchen Sie nur nach Veranstaltungen zu suchen, die als "Ladies Nights" ausgeschrieben sind. In diesen Nächten ist nicht nur der Eintritt frei, sondern die Bar ist auch mehrere Stunden lang geöffnet, in der Regel bis 13 Uhr.

Paare und gemischte Gruppen: Neben einer eleganten Kleiderordnung wird in den meisten Clubs eine Eintrittsgebühr erhoben. Die durchschnittlichen Kosten liegen bei 100 AED pro Person.

Gruppen von Jungen: Wer Glück hat, braucht nur den Eintritt zu bezahlen, aber in 90 % der Fälle müssen Sie eine Gruppenreservierung vornehmen. Der Preis für die Reservierung ist in Dubai sehr hoch, mindestens 2.000 AED pro Gruppe, einschließlich einer Flasche. Um diese Gebühr zu vermeiden, ist es am besten, die Gruppe aufzuteilen und zu zweit einzutreten... viel Glück!

Ratschläge

Wenn Sie tagsüber ausgehen möchten, ist es am besten, eine Poolparty in einem Beach Club zu besuchen. Strand, Pools, längere Öffnungszeiten, bessere Preise - was will man mehr? Und das ist etwas, was es in den meisten anderen Hauptstädten nicht gibt! Diese Clubs sind in der Regel den ganzen Tag geöffnet, von morgens bis spät in die Nacht, und schließen in vielen Fällen zur gleichen Zeit wie die Nachtclubs.


Wenn Sie das Nachtleben kennen lernen wollen, sollten Sie die "Happy Hour" für Ihre ersten Drinks nicht verpassen. In den meisten Bars geht sie bis 19 Uhr, in einigen sogar noch länger.


Wenn Sie Geld sparen wollen, ist es eine gängige Option, ein Getränk im Duty-Free-Shop am Flughafen zu kaufen, denn in Dubai gibt es keinen Supermarkt, der eine Lizenz zum Verkauf von Alkohol hat. Seltsamerweise gibt es in Abu Dhabi und Sharjah Spirituosengeschäfte nur für Ausländer.


Lohnt es sich auszugehen?

Dubai ist keine Stadt, die wir speziell zum Feiern empfehlen würden, denn dafür gibt es unendlich viele bessere Ziele. Aber wenn Sie dort sind und ausgehen wollen, werden Ihnen die Möglichkeiten nicht ausgehen.